Termine

Do Jul 19 @19:30

Maschinisten-Übung


Sa Aug 11 @13:30

Ferienprogramm


Do Sep 13 @19:30

Atemschutz-Übung


Sa Sep 29

Übungstag Geretsried


Besucherzähler

Heute 14

Monat 287

Insgesamt 669534

Geschichte

1835

Die Tradition des Feuerlöschwesens geht jedoch bis zum Jahre 1835 zurück. Damals bestand bereits ein Feuerwehrverband aus den Orten Ehekirchen, Seiboldsdorf, Ambach, Dinkelshausen, Hollenbach und Fernmittenhausen die sich im Jahre 1868 zum Feuerlöschdistrikt IV zusammenschlossen.


Erster Abt.-Kommandant und zugleich Distriktkommandant war Andreas Berger, sein Stellvertreter Joh. Zett. Rottenführer waren T. Engelhart, J. Gutmann, Joh. Zett, Mich. Burkhart.

Das erste Feuerwehrhaus wurde 1835 auf einem kleinen Platz (von Schmied Hellmayer) in Anlehnung an den Zollstadel (heute Inhaber Zett) errichtet.

1. Feuerwehrhaus

1878

Die Freiwillige Feuerwehr Ehekirchen wurde am 18.Oktober 1878 urkundlich gegründet.

Zu dieser Zeit standen als Geräte eine Spritze aus dem Jahre 1835 mit 50 Metern Schlauch, drei Feuerhaken und einige Eimer zur Verfügung. 1890 kaufte die Gemeinde für 1150 RM eine neue Saug- und Druckspritze (220 l/min.) mit einer Strahlkraft von 28 Metern.

Anhänger 1890Spritze 1890





 

 

 

 

1921

Auf Drängen des Bezirksamtes, erbaute die Gemeinde Ehekirchen für 19000 Mark, ein neues Feuerwehrgerätehaus im Ortszentrum. Dieses Feuerwehrgerätehaus, an der Hauptstraße wird bis heute noch genutzt. (Anwesen von Mittelhammer Michael)

2 Feuerwehrhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1923

wurde eine große Feuerwehrleiter mit 22 Meter angeschafft, 1931 erhielt die Wehr die erste Motorspritze und einen Schlauchwagen. Diese Motorspritze wurde dann im Jahre 1952 von einem verbesserten Modell vom Typ TL 6 abgelöst.

Pumpe 1931

Einsatz alte Pumpe 1931

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1964

Am 12.04.1964 konnte der Feuerwehr das erste Feuerwehrauto vom Typ LF 8 übergeben werden. (Opel Blitz)

Opel Blitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1971

Am 4.Juli 1971 wurde die Fahne der Feuerwehr Ehekirchen geweiht, und ist seit dem immer Begleiter auf Fahnenweihen anderer Vereine.

Und gerade rechtzeitig zum 100-Jährigen Gründungsfest konnte das neue Feuerwehrgerätehaus, unmittelbar neben dem 1966 errichteten Löschweiher, fertiggestellt werden. Das Haus wurde am 05.August 1978 feierlich seiner Bestimmung übergeben.

3 Feuerwehrhaus

1980

wurde dann der Feuerwehr Ehekirchen ihr zweites Feuerwehrauto vom Typ TLF-16 übergeben werden.

TLF-16

1990

Im Jahr 1990 wurde unser bestehendes Feuerwehrhaus durch einen Schulungsraum erweitert.

1994

wurde unser schon alt gewordenes LF-8 (Opel Blitz) durch ein neueres Fahrzeugs vom Typ LF 8/6 ersetzt.

LF-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2003

Im Jahr 2003 wurde unser Feuerwehrhaus nochmals erweitert. Es wurden eine neue Fahrzeughalle, eine Werkstatt und neue Dusch- und WC-Räume angebaut. 2004 konnte dann das Feuerwehrhaus fertig gestellt werden.

Neues Feuerwehrhaus

2007

Da die Feuerwehr Ehekirchen im Laufe der Jahre immer mehr gewachsen ist wurde ein weiteres Feuerwehfahrzeug angeschafft. Ein MZF (Mehrzweckfahrzeug) der Marke Ford, konnten wir ab Oktober 2007 unser eigen nennen.

MZF

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok